Je vielfältiger die Themen und Teilnehmer, desto schöner der Abend. So lässt sich der Magento-Stammtisch am vergangenen Montag, den 07. Mai, wohl am besten beschreiben.
Trotz bestem Wetter draußen haben 15 Stammtischbesucher die Gelegenheit genutzt, sich in unserem Büro mit anderen an Magento Interessierten zu treffen.

Bei unserem Stammtisch gibt es neben Getränken auch immer etwas zu essen. Neben Süßigkeiten stand diesmal ein Chili Sin Carne („mit scharf“) auf der Speisekarte, um alle Anwesenden mit genügend Energie für den Abend zu versorgen.
Nach ein paar einzelnen Gesprächen begannen wir den Stammtisch offiziell mit einer Vorstellungsrunde. Es ist dabei immer wieder amüsant, wie unterschiedlich umfangreich Personen sich vorstellen. Generell hielten die Teilnehmer sich eher an das Motto: In der Kürze liegt die Würze. Der Vorteil daran ist, dass mehr Zeit für Vorträge bleibt.

Vom blaufüßigen Vogel zum Page Builder

An diesem Abend hörten wir zunächst einen Vortrag von Andrej Radonic. Der Geschäftsführer von InterSales aus Köln erläuterte BlueFoot CMS, welches vom InterSales-Team in Kundenprojekten eingesetzt wird. Nach dem Kauf durch Magento ist das ehemals separat erhältliche Modul, das nach den südamerikanischen Vögeln namens Blaufußtölpeln benannt ist, mittlerweile in Page Builder umgetauft und wird komplett umgearbeitet in Magento 2.3 seine Wiedergeburt feiern.
Jeder, der in Magento mit Inhaltsseiten arbeitet, darf sich auf Seitenerstellung per Drag & Drop und viele vorgefertige Inhaltsblöcke freuen. Anders als bei anderen Page Buildern, wie man sie zum Beispiel von WordPress kennt, verfolgt Magento auch bei seinem Page Builder den Ansatz, dass er für alle erweiterbar sein soll.
Andrejs Vortrag machte die Vorteile und Verbesserungsoptionen für BlueFoot CMS klar. Auch bei diesem teils technischen Thema wusste Andrej die Aufmerksamkeit des Publikums zu halten.

Wie bekommt man den Magento Page Builder?

  • Teil von Magento Commerce, aber als kostenpflichtiger Zusatz für Magento Open Source erhältlich
  • Früher Zugang verfügbar für Magento Commerce Nutzer
  • Beta-Version kann in Magento 2.3 installiert werden
  • Fertige Version wird mit einem Magneto 2.3.x Patch veröffentlicht (und auf Magento Marketplace als separate Extension angeboten)

Hier gibt es die Vortragsfolien von Andrej Radonic.

Magento Imagine: Nebulöse Ankündigungen

Der zweite Vortrag des Abends kam von Carmen Bremen. Gerade zurück von ihrer Reise in die USA berichtete die Magento-Freelancerin aus Köln von der Magento Imagine, der größten Magento-spezifischen Konferenz weltweit. Als Magento Master gab es für Carmen bei diesem Event besonders viel zu erleben, vom Frühstück mit der Unternehmensführung von Magento Inc. bis zum Auftritt auf der Bühne, um den Magento Master Award entgegenzunehmen.
Mit ihrem amüsanten Erzählstil unterhielt uns Carmen bestens, immer mit einem kritischen Blick auf die abgefahrene Marketing-Maschinerie des amerikanischen Unternehmens mit seinem Hang zu abstrakten Formulierungen und Slogans (Lead the Charge, Be the Owner).

 

Engere Zusammenarbeit zwischen Magento und der Community

Besonders herausragende Ankündigungen mit Substanz gab es in Las Vegas nicht. Der grundsätzliche Tenor ist, dass Magento enger mit der Community zusammenarbeitet und arbeiten will. So wurde beispielsweise eine neue „Magento Association“ angekündigt, die gemeinsam von Magento und der Meet Magento Association gegründet wird. Was genau sich dahinter verbirgt, ist noch unklar.

Allerdings stellt sich Magento auch nicht immer geschickt an. So war der Hackathon vor der Imagine in diesem Jahr enttäuschend, wie auch unser Kollege Fabian Schmengler bestätigen konnte. Anstatt an selbstgewählten Projekten zu arbeiten, gab es dort viel mehr den Eindruck, dass Magento die Anwesenden dazu bringen möchte, an den Bugs und Feature-Wünschen des Magento-Cores zu arbeiten. Dadurch geht die besondere Dynamik der Hackathons verloren und es bleibt nur noch der Gedanke des Contribution Days zurück, der jedoch nicht allen Teilnehmern in gleichem Maße gefällt.

Features von Magento Commerce bald auch in Magento Open Source

Zu Gute halten wollen wir Magento an dieser Stelle, dass manche, bisher nur für die Magento Commerce Edition verfügbaren Features, im nächsten Magento 2.3 Release auch für die kostenlose Magento Open Source Variante verfügbar sein sollen. Wir können uns also auf Elasticsearch-Unterstützung für eine bessere Produktsuche und RabbitMQ für die asynchrone Abwicklung von rechenaufwendigen Aufgaben freuen.

In einem Vortrag während der Magento Imagine präsentierte Olga Kopylova, Lead Architect von Magento, die neuen Features abseits der nebulösen Marketing-Meldungen in einem technisch geprägten Format. Die Slides gibt es auf der Magento Imagine Website. Die Slides zum Vortrag von Carmen Bremen wiederum gibt es direkt hier als PDF.

 

Nächster Stammtisch: 4. Juli 2018

Nach Carmens Vortrag gab es wie erwartet eine lebhafte Diskussion, was Magento gerade macht, plant oder machen könnte. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken, die sich eingebracht haben, Fragen gestellt oder ihre Meinung mit uns geteilt haben. Und ein ganz besonderer Dank gilt natürlich unseren Vortragenden Andrej Radonic und Carmen Bremen für die tollen Vorträge!

Die nächste Gelegenheit für diesen Gedankenaustausch bieten wir am 4. Juli 2018. Das ist diesmal ein Mittwoch – wir verabschieden uns vorübergehend von unserem traditionellen Termin am Montag.
Voraussichtlich nicht in unserem Konferenzraum, sondern in einem luftigeren Ort, wird dieser Stammtisch vor den Sommerferien noch einmal die Möglichkeit geben, sich zu treffen, über Magento zu reden und Vorträge zu hören.
Wer einen Vortrag beim Stammtisch halten möchte, kann sich dafür direkt an Andreas von Studnitz wenden.

Wir sehen uns im Juli!

Sonja Riesterer

Author: Sonja Riesterer

Sonja Riesterer ist bei integer_net für alle Marketing-Themen zuständig. Ganz besonders liegt ihr dabei die Organisation von Events am Herzen.
Als Magento Certified Solution Specialist für Magento 1 und Magento 2, sowie Magento Master 2017 und 2018 bietet sie auch Magento-Anwenderschulungen an. Mehr Informationen