de_DEus

design-bestseller.de

Was machen die design-bestseller?

Die design-bestseller vertreiben hochwertige Designmöbel aus aller Welt, unter anderem Möbel der Marken USM und Vitra. In Zusammenarbeit mit den Einrichtungsspezialisten der Mathes Design GmbH & Co. KG aus Aachen werden Service und persönliche Beratung groß geschrieben.

Was tun wir für die design-bestseller?

Wir haben den Shop der design-destseller im Januar 2013 übernommen und betreuen seitdem die Weiterentwicklung.
Es wurden viele Teilprojekte durchgeführt, wie z.B.:

  1. Migration des Shops zu einem neuen Hoster
  2. Erstellung eines neuen Multipage-Checkouts
  3. Überarbeitung der Produktdetailseite
  4. Anbindung an Preissuchmaschinen mit dem Feed Generator
  5. Laufende Pflege – neue Gutscheincodes, Überarbeitung der Startseite, etc.

Am 24.06.2014 haben wir dann einen großen Relaunch veröffentlicht. Nach mehr als sechs Monaten Entwicklungszeit war die Vorfreude groß, vor allen auf die vielen positiven Veränderungen.
Neben dem großartigen, neuen Design (Erstellung pooliestudius, Umsetzung integer_net) gibt es eine Reihe von neuen Funktionalitäten, die die Pflege des Shops einfacher und für den Kunden günstiger machen.

Da gibt es zum einen den „Slider“, einen Bilderslider, der es möglich macht, klickbare Bereiche auf dem Bild zu setzen und so direkt zu Produkten zu verlinken. Den Slider kann man komplett im Magento-Backend sehr bequem pflegen und pro Kategorie hinterlegen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, mit Widgets einzelne Teaser auf der Startseite zu steuern. Die Teaser können ebenfalls sehr bequem im Backend bearbeitet werden.
Darüber hinaus wurde der Shop mit Varnish beschleunigt und mit Solr „durchsuchbarer“ gemacht.

Eine Anbindung an die Logistik ist ebenfalls vorhanden. Hier wird mit dem System dilos kommuniziert. Bestellungen, Bestände, Trackingnummern, etc. werden von Magento an dilos automatisch kommuniziert und umgekehrt.

Der im alten System umgebaute Checkout wurde größtenteils überarbeitet und technisch verfeinert. Der Multipage-Checkout ist einfacher zu erweitern und im Gegensatz zum normalen OnePageCheckout von Magento nicht in Tabs übereinander, sondern in Schritten nebeneinander angelegt.

Eine weitere Besonderheit ist, dass hier keine Warenwirtschaft im klassischen Sinne genutzt wird. Magento wurde und wird Schritt für Schritt so erweitert, dass alle notwendigen Funktionen hinzu entwickelt wurden und werden, dass eine Warenwirtschaft nicht notwendig ist. Erweiterte Berichtsfunktionen und erweiterte Lagerbestandsinformationen sind nur zwei der vielzähligen Backend-Funktionen.

Die Produktpflege geschieht über Cobby von mashtwo. Dies ist eine intelligente Excel-Erweiterung zur Pflege der vielen tausend Artikel mit Anbindung an den Magentoshop.

Wir werden die einzelnen Funktionen noch tiefer im Detail besprechen. Dafür wird es Blogbeiträge von uns in den nächsten Wochen und Monaten geben.