FAQ – Frequently Asked Questions

E-Commerce ist ein komplexes Themenfeld. Vielleicht sind bei Ihnen auch beim Besuch unserer Website ein paar Fragen aufgekommen.
Hier können Sie Antworten auf einige Fragen nachlesen.

Fragen zu integer_net

Seit wann gibt es integer_net?
Die Firma wurde 2012 von Andreas von Studnitz, Christian Philipp, Lisa Buchholz und Viktor Franz gegründet. Alle vier haben sich während einer gemeinsamen Zeit in einer anderen Agentur kennengelernt; ein Teil von ihnen hat vor der Gründung von integer_net als Selbständige gearbeitet.
Was bedeutet integer_net?

„integer“ ist im Deutschen ein Adjektiv zur Beschreibung eines moralisch einwandfreien Charakters. Neben dieser Unbestechlichkeit wird mit Integer in der Informatik auch der Datentyp für ganze Zahlen beschrieben. Auf dieses Integer bauen wir auf. Deshalb ist die Aussprache englisch: ɪntɪdʒə

Der Suffix _net beschreibt unser Arbeitsfeld im World Wide Web ebenso wie unsere Position – vernetzt mit vielen anderen agieren wir gemeinsam in der Magento-Community.

Wo sitzt integer_net?
Unser Büro ist in der Kaiserstadt Aachen, welche direkt an der Grenze zu Belgien und den Niederlanden liegt.
Wo kann man integer_net persönlich treffen?

In unserem Büro in Aachen können wir uns gerne zu einem Kaffee treffen. Darüber hinaus sind wir regelmäßig bei Magento-Stammtischen, vor allem beim Magento-Stammtisch in Aachen, und Konferenzen wie der Meet Magento DE oder der MagentoLive EU.

Welche Sprachen spricht integer_net?

Für die meisten von uns ist Deutsch die Muttersprache. Auch Englisch ist kein Problem. Außerdem haben wir niederländische, französische und russische Muttersprachler im Team.

Die sprachaffinen Köpfe bei uns können auch ein paar Sätze auf Italienisch und Spanisch sprechen.

Woher kommt der Waschbär?
Der Waschbär ist unser Maskottchen. Wie es sich für eine E-Commerce-Agentur gehört, stammt der Waschbär natürlich aus einer Online-Bestellung. Die genauen Umstände sind nicht mehr ganz klar. Sein Geburtstag (Lieferdatum) ist der 26. November 2014. Mittlerweile haben wir alle eine Affinität für Waschbären entwickelt und deshalb beispielsweise auch die Patenschaft für einen Waschbären im Aachener Tierpark übernommen.
Seid ihr eine Full-Service-Agentur?
Nein, das sind wir nicht. Unsere Stärke ist die Entwicklung mit Magento und das Management von Magento-Projekten.
Sind weitere Dienstleistungen gefragt, wie z. B. Hosting oder Design, nutzen wir gerne unser Netzwerk in der Magento-Welt und leiten an andere Dienstleister warten, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben.
Wie sieht ein Projektteam bei euch aus?
Je nach Größe des Projekts sind bei uns mehrere Entwickler aus dem Frontend- und Backend-Bereich involviert. Hinzu kommt ein Projektmanager, der als zentraler Ansprechpartner für unsere Kunden und Externe, wie bspw. Hosting-Anbieter, da ist. Der Projektmanager koordiniert Anfragen und sorgt für einen reibungslosen Ablauf des Projekts.
Arbeitet ihr auch als White-Label-Partner?

Wir schätzen Offenheit und Transparenz als Basis für gute Zusammenarbeit. integer_net ist auf Werten aufgebaut, die wir in unserer Arbeit repräsentieren möchten. Deshalb lehnen wir die Arbeit als White-Label-Partner ab.

Könnt ihr uns bei einem kleinen Problem in unserem Shop helfen?

In der Regel ist unser Team durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden derart ausgelastet, dass wir kurzfristig selten Kapazitäten frei haben.
Da jedes Projekt, und sei es auch eine noch so kleine Änderung, zunächst einen recht hohen Aufwand bei der Einrichtung des Projekts und der Einarbeitung erfordert, lohnt sich der Aufwand meist erst bei der Beauftragung für mehrere Tagen.

Was bedeuten die Zertifizierungen?

Magento bietet verschiedene Zertifizierungen als Nachweis für bestimmte Wissensbereiche an. Als Vorbereitung für diese Zertifizierungen kann man entweder selbständig lernen oder an offiziellen Magento-Trainings teilnehmen. In beiden Fällen ist praktische Erfahrung mit Magento unumgänglich.

Die Zertifizierungen decken unterschiedliche Themen und Kenntnisstände ab.

Magento 2 Certified Solution Specialist
Zertifizierung für alle, die mit Magento arbeiten und Wissen über die Funktionen des Systems sowie E-Commerce-Projekte haben.

Magento 2 Certified Professional Developer
Zertifizierung für Entwickler mit umfangreichem Verständnis von Magento und Änderungsmöglichkeiten nach Magento Standards.

Magento 2 Certfied Professional Front End Developer
Zertifizierung für Frontend-Entwickler mit Wissen über CSS, JavaScript, Layouts und Templates.

Magento 2 Certfied Professional Developer Plus
Zertifizierung für Senior-Entwickler mit mindestens drei Jahren Erfahrung in der Anpassung von Magento-Projekten.

Fragen zur Arbeit von integer_net

Arbeitet ihr auch remote?
Ja, einige von uns arbeiten ein paar Tage pro Woche im Home Office oder komplett remote. Wer eine räumliche Trennung zwischen Arbeit und Zuhause bevorzugt, ist an jedem Arbeitstag im Büro willkommen.
Nutzt ihr nur Magento?
Als Basis für Shop-Projekte, ja. „Nur Magento“ enthält allerdings auch alles, was rund um die Erstellung eines Shop nötig ist: zum Beispiel Docker, Jenkins & Co. für die Abläufe bei Veröffentlichung von Neuerungen; React für schlanke Frontend-Entwicklung.

Magento ist ein komplexes System. Wer es komplett verstehen will, und das ist unser Anspruch, hat keine Zeit für eine andere Online-Shop-Software. Seit der Gründung steht bei uns nur Magento auf dem Tagesmenü und es ist uns bis heute nicht langweilig geworden.

Nach welcher Projektmanagement-Methode arbeitet ihr?

Wir arbeiten nach agilen Methoden mit Sprints von zwei Wochen Dauer.

Wie läuft ein Projekt üblicherweise bei euch ab?

Soll ein bestehender Magento-Shop weiterentwickelt werden, der von einer anderen Agentur umgesetzte wurde, erstellen wir zunächst eine Shop-Analyse.

Ist das Ziel und der Status Quo geklärt, arbeiten wir in Sprints auf dieses Ziel hin. In jedem Sprint ist die Möglichkeit für Feedback gegeben, um frühzeitig kontrollieren zu können, ob unser Arbeit den Vorstellungen unserer Kunden entspricht.

Vor dem Launch des Projekts gibt es eine finale, längere Testphase. Ist alles okay, steht dann der Go Live an.

Und danach geht es weiter. Wir stehen auch nach dem Launch bereit, um weitere Optimierungen und Ergänzungen durchzuführen.

Wie lange dauert ein Projekt?

Das hängt davon ab, was zu tun ist. Pauschalaussagen führen zu falschen Erwartungen. Lassen Sie uns lieber ganz konkret anhand Ihrer Anforderungen eine Schätzung ermitteln.

Wir haben selbst Entwickler, die Unterstützung brauchen. Könnt ihr helfen?

Das ist super! Wir bieten für solche Fälle Magento-Schulungen an, um das nötige Know-How zu vermitteln. Unsere Schulungen oder Workshops werden grundsätzlich sehr individuell gestaltet. Sollten Sie andere Wünsche wie beispielsweise Code-Reviews oder Mentoring haben, sprechen Sie uns gerne an.

Fragen zu Magento

Was ist Magento?
Magento ist eine E-Commerce-Plattform, also eine Software als Basis zum Aufbau eines Online-Shops. Wir nutzen sie als Grundgerüst für die Online-Shops, die wir erstellen.
Was bedeuten Magento, Magento 1, Magento 2, Enterprise, Commerce, Community Edition?

Magento meint in der Regel die Firma, Magento Inc., die mittlerweile von Adobe gekauft wurde und seit dem offiziell „Magento, an Adobe Company“ genannt wird.

Magento 1 wurde 2008 veröffentlicht und fand schnell große Verbreitung und Beliebtheit im boomenden E-Commerce-Zeitalter.

Magento 2 ist eine komplette Überarbeitung von Magento 1, die 2015 veröffentlicht wurde. Ein Wechsel zwischen den beiden Systemen ist kein Update, sondern sollte besser als Upgrade oder Migration bezeichnet werden. Auch wenn viele Funktionen ähnlich geblieben sind, hat sich die Technik dahinter grundlegend verändert.

Magento 2 gibt es als Commerce oder Open Source Version. Die erste ist kostenpflichtig, während die andere mit eingeschränktem Funktionsumfang komplett kostenlos nutzbar ist.
Bei Magento 1 gibt es eine ähnliche Unterscheidung, jedoch heißt die kostenpflichtige Variante in dem Fall Enterprise Edition, die kostenlose heißt Community Edition.

Welche Vorteile bietet Magento 2?

Magento 2 ist eine E-Commerce-Plattform. Wer einen Online-Shop erstellen möchte, findet in Magento eine solide Basis mit vielen Funktionen, die angepasst und ergänzt werden können.

Ein großer Vorteil ist außerdem die Magento Community, also alle Agenturen, Freelancer und Händler, die mit Magento arbeiten. Viele von ihnen stellen kostenfrei oder zu erschwinglichen Preisen ergänzende Lösungen (Plugins, Extensions, Templates) zur Verfügung. Darüber hinaus sind einige aktiv daran beteiligt, den Software-Kern von Magento zu verbessern – natürlich in Zusammenarbeit mit dem offiziellen Magento Team, um die Qualität und Integrität der Plattform sicherzustellen. Auch wir engagieren uns hier und stellen Verbesserungen und Korrekturen bereit, die nach Prüfung Teil von Magento 2 werden.

Doch auch die Beiträge ohne Code sind wertvoll: Erklärvideos, Dokumentation und Tipps zur passenden Konfiguration sind ein wichtiger Teil der Magento Community, zu dem wir mit Blogbeiträgen beitragen.

Welche Nachteile hat Magento 2?
Magento 2, die 2015 erstmals veröffentlichte komplette Überarbeitung der Software, stellt hohe Ansprüche an die daran arbeitenden Entwicklerinnen und Entwickler. Dadurch ist das Angebot an Magento-Entwicklung eher niedriger als bei Magento 1, die Nachfrage aber gleichzeitig durch das offizielle Support-Ende von Magento 1 recht hoch – viele wollen auf Magento 2 wechseln. Daraus ergibt sich ein recht hoher Preis für Entwicklungs-Dienstleistungen mit Magento.
Kann man Magento 1 noch nutzen?

Ja, bis Juni 2020 ist Magento 1 uneingeschränkt nutzbar. Danach wird Magento, die Firma hinter der Software, offiziell keinen weiteren Support für Magento 1 anbieten. Sicherheitsupdates und neue Funktionen werden also nicht mehr von offizieller Seite zur Verfügung gestellt.

Welche Optionen Händler haben, die noch Magento 1 einsetzen, haben wir detailliert in unserem Blog zusammengestellt.

Was kostet Magento 2?

Während bei Magento 1 die Lizenzkosten nach Anzahl der eingesetzten Server berechnet wurde, sind sie bei Magento 2 Commerce nach Umsatz des Online-Shops gestaffelt. Eine genaue Zahl zu nennen ist schwierig, denn in den Verhandlungen kommt es zum Beispiel auch darauf an, ob es ein B2B- oder B2C-Shop ist, und wie hoch die Retourenquote ist. Neben den Lizenzkosten fallen Kosten für Hosting und Pflege bzw. Wartung des Systems an.

 

Sie haben weitere Fragen?

Noch mehr Antworten erhalten Sie von uns telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.