Nach meinem Blogbeitrag über die Standard-Zahlungsarten in Magento 2 haben wir immer wieder Anfragen bekommen, wie es denn mit der einen oder anderen Zahlart bzw. dem einen oder anderen Zahlungsdienstleister aussieht.
Beim Magento-Stammtisch Aachen im Januar habe ich einen darüber Vortrag gehalten, wie der aktuelle Status verschiedener Payment Provider und Drittanbieter in Bezug auf Zahlungsmodule für Magento 2 ist. Aufbauend auf diesem Vortrag habe ich die Daten nochmal aktualisiert und möchte diese hier gerne kurz und knackig mit euch teilen.

Payment Service Provider (PSPs)

Ingenico

  • Status: technisch fertig, noch nicht veröffentlicht – Edit: Ist nun veröffentlicht worden!
  • URL: Ingenico-Modul hier

Payone

B+S Card Service

  • Status: Nicht vorhanden

Computop

Heidelpay

  • Status: Umfangreiche Informationen zu Installation & Konfiguration
  • URL: Github-Repository

Status der Magento PSP-Module im Detail

So langsam wird es für Ingenico Zeit. Ich habe schon vor ein paar Monaten gehört, dass das Modul quasi fertig ist. Leider ist immer noch nichts öffentlich verfügbar.

Edit: Auf der Magento Imagine 2017 hat Ingenico nun auch sein Magento-2-Modul veröffentlicht. Den Link zum Download habe ich oben ergänzt.

Payone war in diesem Fall schneller, aber Erfahrung habe ich mit diesem Modul noch nicht.
B+S Card Service scheint sich nicht mehr in diesem Segment zu engagieren. Auf Nachfrage habe ich da nur ein Schulterzucken via Telefon als Antwort bekommen.
Computop setzt auf Customweb und Customweb scheint hier eine Nische gefunden zu haben. Sie bieten gefühlt für jede Zahlart, jeden Payment Service Provider, jeden Acquirer ein eigenes, kostenpflichtiges Modul an. Im Endeffekt verbirgt sich dahinter aber nur ein Modul bzw. System, über das die Zahlungen zum jeweiligen Payment Gateway geleitet werden. Ich möchte Customweb hier nicht verteufeln, aber ich würde nicht unbedingt darauf setzen, sofern es nicht, wie bei Computop, auch wirklich als offizielles Modul vom Zahlungsanbieter beworben wird.
Es ist völlig verständlich, dass Customweb für diese Plugins bezahlt werden möchte. Da aber die anderen Payment-Anbieter kostenlose Magento-Module anbieten, erschließt sich mir die Strategie von Computop nicht ganz.

EDIT: Nicolas Graeter hat hier freundlicherweise einen Hinweis gegeben: Anscheinend erstatten manche Payment-Anbieter die Kosten für die Customweb-Module. Insofern ist es eine nachvollziehbare Entscheidung der Anbieter, da die Kosten für eine Eigenentwicklung natürlich nicht zu verachten sind.

Heidelpay hat mich besonders begeistert. Die Dokumentation ist sehr umfangreich, die Webseite gut strukturiert und nutzerfreundlich aufgebaut. Darüber hinaus konnte ich mit einem Kollegen von Heidelpay sprechen und das Modul wird tatsächlich in Deutschland von Heidelpay selbst entwickelt. Und weil Heidelpay weiß, dass sie nicht unbedingt die Magento-Experten sind, haben sie sich in einem Workshop mit Netz98 weiterbilden lassen, um das bestmögliche Magento-Modul zu bauen. Daumen hoch!

Acquirer/Payment Service Provider (PSPs)

Novalnet

  • Status: Modul ist fertig, gibt es auf Anfrage
  • URL: Hier anfragen

Wirecard

iPayment

  • Status: Nicht vorhanden

Status der Magento Acquirer/PSP-Module im Detail

Novalnet hat vor etlichen Jahren mal als Kreditkarten-Acquirer angefangen, zumindest ist das meine Wahrnehmung. Mittlerweile scheint Novalnet auch ein PSP zu sein. Das Modul gibt es nur auf Anfrage, ist aber fertig.
Wirecard hat ebenfalls ein Modul, jedoch noch sehr gut versteckt. Aber, was ich sehr cool finde, dafür auf Github gehostet.
iPayment hat den Vogel abgeschossen. Natürlich ist der „normale“ Support von 1&1 nicht unbedingt geschult in diesem Thema, aber warum erreiche ich den überhaupt, wenn ich auf die Telefonnummer der iPayment-Seite anrufe? Jedenfalls war hier weder Magento, noch Modul ein Begriff. Ich schätze mal, dass hier nichts weiter kommt. Was bleibt? Ich bin sehr enttäuscht von Marcel D’avis… 😉

Wallet-Systeme

PayPal Plus

Amazon Pay

  • Status: Modul vorhanden, demnächst auch auf Magento Connect
  • URL: Github-Repository

Status der Wallet-Module im Detail

Endlich gibt es auch PayPal Plus für Magento 2. Wir haben viele Anfragen bekommen, wann es denn endlich verfügbar sein wird und ich bin aus eigener Erfahrung heraus auch sehr zufrieden mit PayPal Plus im Allgemeinen. Aber dazu schreibe ich demnächst nochmal einen extra Beitrag. Gut ist aber: PayPal Plus ist da, iWays bietet weiterhin guten Support und das Modul wird fleißig gepflegt. In der Auflistung oben steht der Link zum Handbuch. Herunterladen könnt ihr euch das Modul via Composer. Über Magento Connect gibt es das Modul leider nicht.
Amazon Pay (bis vor kurzem noch Amazon Payments) hat ebenfalls ein Modul und dieses Mal wird es nicht von Creative Style entwickelt, soweit ich weiß. Öffentlich publiziert über Github – sehr gut!

Rechnungsanbieter

Billpay

Klarna

  • Status: kein Magento-2-Support, nur über PSPs

Status der Rechnungsanbietermodule im Detail

Als DER Rechnungsanbieter in Deutschland schlechtin hat Billpay ein Modul für Magento 2 am Start, was auch sehr einfach zu finden ist.
Hingegen scheint sich Klarna aus dem Bereich zurückzuziehen. Die Zahlarten von Klarna werden nur noch über PSPs angeboten.

Direktüberweisungen

Sofortüberweisung

  • Status: Modul nicht öffentlich promoted, aber vorhanden
  • URL: Über das Sofort-Backend

paydirekt

Status der Direktüberweisungsmodule im Detail

Mittlerweile hat sich auch Sofortüberweisung zu einem wichtigen Baustein im Zahlarten-Mix gemausert. Das Modul für Magento 2 ist nicht öffentlich verfügbar, sondern nur über das Backend von Sofort. Man muss also auf jeden Fall schon Kunde sein, um Zugang zum Modul zu erhalten.
Paydirekt möchte auf Dauer die deutsche Alternative zu PayPal sein und hat auch gute Voraussetzungen dafür. Modultechnisch gibt es für Magento 2 allerdings nichts Eigenes. Hier wird ein Modul von Customweb angeboten.

Zusammenfassung:

Ein Magento-2-Projekt verschieben, weil das Ökosystem noch nicht bereit ist? Zumindest beim Thema Zahlarten stimmt dieser Einwand nicht mehr. Fast jeder, der in dem Markt mitmischen möchte, hat auch schon ein Modul veröffentlicht oder steht kurz davor.
Falls ihr Erfahrungen mit einem der Module gemacht habt, schreibt mir oder hinterlasst hier einen Kommentar! Ich bin an allen Kritiken interessiert, sowohl positive als auch negative. 🙂

Christian Philipp

Autor: Christian Philipp

Christian Philipp ist Geschäftsführer und Projektleiter bei integer_net. Er hat an der RWTH Aachen Technische Redaktion studiert und im Anschluss vier Jahre in einer Internetagentur als Projektleiter, Entwickler und Schulungsdozent mit den Schwerpunkten TYPO3 und Magento gearbeitet. Sein Fokus liegt auf dem Projektmanagement, Beratung und Konzeption.

Weitere Informationen