Im November 2018 präsentierte Magento eine neue Zertifizierung: Magento 2 Certified Professional Developer Plus. Sie richtet sich an Entwickler und Software-Architekten mit mindestens zwei Jahren Erfahrung in Magento 2, demnach also auf einem höheren Level als die Zertifizierung zum Magento 2 Certified Professional Developer.

Ich habe die Prüfung am 21. Januar 2019 absolviert, meine Erinnerungen sind zum Zeitpunkt dieses Blogartikels also noch sehr frisch. Leider habe ich nicht bestanden, mir fehlten 2%. Dennoch bin ich mit meinem Ergebnis zufrieden.

Für welche Zielgruppe wurde die Zertifizierung Magento 2 Certified Professional Developer Plus entwickelt?

Die Zertifizierung soll belegen, dass die Person genügend Erfahrung mit der Entwicklung und dem Aufbau von Magento 2 hat. Sie richtet sich offiziell an Senior-Entwickler und Architekten mit mindestens 2 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Magento-2-Projekten. Meiner Meinung nach wird man in den meisten Fällen eher drei Jahre praktischer Erfahrung benötigen, um diesen Wissenstand aufzubauen.

Um die Prüfung zu bestehen, wird ein umfangreiches Wissen zu Magento vorausgesetzt: Frontend, Backend und APIs. Der Test umfasst alles, was mit PHP und XML in Magento 2 zu tun hat. Im Gegensatz zur Professional Developer Zertifizierung gibt es hier auch ein paar JavaScript-Fragen. Zusätzlich wurde auch spezielles Know-How über die Commerce-Version von Magento abgefragt (meiner Schätzung nach beziehen sich etwa 25% der Fragen auf Magento Commerce).

Welche Inhalte enthält die Prüfung?

Es ist unmöglich, hier alle Bereiche aufzulisten. Ich versuche es mit den wichtigsten Bereichen:

  • EAV
  • Dependency Injection
  • UI Components im Adminhtml
  • UI Components im Checkout
  • REST API
  • Frontend Layout und Blocks
  • Content Staging
  • Versand- und Zahlungsarten

Natürlich ist diese Liste nicht vollständig, sie gibt nur wieder, woran ich mich erinnere.

Die offizielle Liste aller Bereiche ist im Screenshot meines Ergebnisses zu sehen. Letztere habe ich per E-Mail direkt nach der Prüfung erhalten:

Magento 2 Certified Professional Developer Plus - Topics and Results

Prüflinge brauchen ein recht großes Detailwissen, in manchen Fällen sogar die Antwort auf Fragen wie „Which class is responsible for retrieving X?“. Glücklicherweise sind diese Fragen die Ausnahme. In den meisten Fällen bleiben die Fragen auf einem höheren Level und fragen nach dem richtigen Ansatz um eine bestimmte Aufgabe zu lösen. Allgemein sind die Fragen gut verständlich und fair. Auch ist die Englische Sprache recht einfach gehalten, sodass durchschnittliche Englisch-Kenntnisse auf jeden Fall ausreichen.
Zum Bestehen sind 62% richtige Antworten nötig.

Wie ist diese Zertifizierung verglichen mit Magento 2 Certified Professional Developer (ohne „Plus“)?

Sie ist schwieriger. Man benötigt mehr und auch tiefergehendes Wissen. 10 Monate zuvor habe ich die „Professional“-Prüfung mit 70% bestanden. Seitdem habe ich weiter mit Magento 2 gearbeitet, fast in Vollzeit, und habe doch „nur“ 60% in der „Professional Plus“-Prüfung erzielt.

Benötige ich Wissen zu Magento Commerce (Magento 2 Enterprise Edition)?

Ja, man sollte zumindest etwas Erfahrung mit der Version haben. Es gibt einige Fragen zum Content Staging Modul, sowie ein paar weitere zu anderen Commerce Modulen (RMA, Customer Segmentation, …).

Was ist die beste Methode zur Vorbereitung auf die Prüfung?

Die folgenden Inhalte helfen bei der Vorbereitung der Zertifizierung:

  • Der offizielle Study Guide
  • Eine Schulung kann ebenfalls helfen. Zum Beispiel ein individuelles Training mit Fokus auf die Zertifizierung. Andererseits vermitteln Schulungen oft nur die Grundlagen, während praktische Erfahrungen aus erster Hand mit Magento 2 zum Bestehen der Prüfung notwendig sind.
  • Der (kostenpflichtige) Study-Guide von SwiftOtter mit der enthaltenen Probe-Zertifizierung.

Vor dem nächsten Anlauf werde ich persönlich zwei Dinge tun:

  • Anschauen, wie Content Staging auf Datenbank-Ebene implementiert ist.
  • UI Components im Adminhtml-Bereich üben.

Wie viel Erfahrung ist zum Bestehen nötig?

Wie oben bereits gesagt, sind mindestens zwei, besser drei Jahre praktischer Erfahrung in der Magento-2-Entwicklung nötig. Ich persönlich finde, dass die Durchführung von Magento-2-Entwickler-Schulungen mir geholfen hat, viele verschiedene Teile von Magento 2 genauer zu betrachten.

Wie kann ich mich zertifizieren lassen?

Seit November 2018 ist diese Zertifizierung offiziell verfügbar. Drei Schritte sind nötig, um die Prüfung in einem Testcenter durchzuführen:

  1. Voucher bei der Magento U kaufen. Der Voucher kostet etwa $260.
  2. Wenn man bereits ein Magento 2 Certified Professional Developer ist, erhält man einen Rabatt. Dafür muss man eine kurze E-Mail an training@magento.com schicken. Der Rabatt reduziert die Prüfungskosten um $100.
  3. Einen Termin im Testcenter reservieren, indem man sich hier anmeldet: https://account.magento.com/certification/login/. Es gibt mehrere Testcenter in jedem westeuropäischen Land. Man braucht den Voucher, den man vorher gekauft hat, um die Reservierung durchzuführen.
  4. Die Prüfung im ausgewählten Testcenter durchführen. Man erhält vorab die Informationen, wann und wo man sein muss. Die Prüfung selbst findet an einem PC statt und dauert bei 60 Fragen bis zu 90 Minuten.

Man erhält das Ergebnis direkt nach der Prüfung.

Wer die Online-Zertifizierung ausprobieren möchte, dem empfehle ich meinen Blogartikel, der ebenfalls einen Step-By-Step-Guide hat.

Zusammenfassung

Die Zertifizierung Magento 2 Certified Professional Developer PLUS ist eine effektive Methode um zu beweisen, dass man ein sehr erfahrener Magento-2-Entwickler ist. Bis heute haben nur wenige Menschen die Prüfung bestanden, und vermutlich wird es auch in Zukunft eine verhältnismäßig niedrige Zahl bleiben. Wer die Prüfung besteht, kann damit wirklich herausstechen. Die Prüfung ist schwierig, aber fair, und sie kann nur mit viel Magento-2-Entwicklungserfahrung bestanden werden.

Update im April 2019

Beim zweiten Versuch habe ich die Prüfung bestanden.

Im zweiten Durchlauf bin ich auf viele Fragen gestoßen, die ich beim ersten Mal nicht gesehen habe, es war also vielleicht auch eine Portion Glück dabei. Andererseits hatte ich die Möglichkeit, die Vorab-Version des Magento 2 Certified Professional Developer Plus Study Guide zu nutzen. Das hat sicherlich bei einigen Themen geholfen.

Andreas von Studnitz

Autor: Andreas von Studnitz

Andreas von Studnitz ist Diplom-Informatiker, Magento-Entwickler und Geschäftsführer von integer_net. Seine Schwerpunkte sind Entwicklung, Beratung und die Durchführung von Schulungen. Er ist Magento 2 Certified Professional Developer Plus und Magento (1 & 2) Certified Solution Specialist. 2019 wurde er als Magento Master in der Kategorie „Mentor“ ausgezeichnet.

Mehr Informationen